Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Senioren Schutz Bund

" Graue Panther" e.V.

Südniedersachsen

und

Oldenburger Land

Herzlich willkommen auf

unserer Seite !

•Thema 1   

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden ein gesundes 2019 !

 

Auch wenn das Leben Ihnen verschiedene Hindernisse und Hürden bereitete, sei/en stolz, dass Du/Sie es geschafft habt, alles zu überwinden und die Brücke zu einem weiteren neuen Jahr zu überqueren. Mögen Sie weiterhin so fest sein und alle Mängel überwinden!

Wir werden auch in neuen Jahr Euch/Sie in Südniedersachsen und im weltweiten Netz mit wichtigen Informationen aus dem Sozialrecht & co versorgen.

Wir werden, sobald das Wetter es erlaubt, Sie weiter in den Städten im südlichen Niedersachsen und Oldenburger-Land  informieren und für uns werben.

Es werden weiterhin offene lockere Kaffeenachmittage (Grillfeste im Sommer) im Wechsel mit Themenstammtischen angeboten werden und hoffentlich auch endlich mal für Sie in der Presse lesbar sein. Auf dem Programm steht: Gedächtnistraining, Wie gestalte ich eine Vorsorgevollmacht, wo finde ich den richtigen Pflegedienst, wer hilft mir, wenn ich ein Pflegefall werde,  Wie schädlich können die Windkrafträder für mich sein,   Wie schütze  ich mich und mein kleines Sparbuch und ……

Jedes neue Jahr bietet uns und  Ihnen die perfekte Gelegenheit, etwas Neues und Frisches zu beginnen. Tue/n also deinen/Ihren Beitrag in diesem Jahr und mache/n die Welt zu einem besseren Ort für dich/Sie und andere.

Jeder ab 18 Jahren kann ab 30 € im Mitglied werden, das kann Vorsorge für sich  selbst oder für Familienangehörige sein.  Auch kleinste Spenden oder unterstützende Beiträge helfen uns, anderen zu helfen. Auf der anderen Seite: Aktive Mitarbeit kann man auch ohne Mitgliedsbeitrag leisten!!

 

 

 

 

 

Göttingen ist bunt,
so hieß am letzten Wochenende am Gänseliesel.
 
Die alten Hasen vom InfoStand TeamDie alten Hasen vom InfoStand Team
 
 
Ein für alle Beteiligten erfolgreicher Tag. Auch wir haben neue Erfahrungen gesammelt und unsere alten Erkenntnisse weitergeben können.
Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten 20 Jahren vielfältig geändert.
Zum Beispiel fragte eine Seniorin, ob wir auch  Informationen zum digitalen Erbe hätten, als er unseren Vorsorgeausweis betrachtete -- ein neues Aufgabengebiet ?!
 
Ein anderer erzählte, dass die Praxis der Organsende in seinem Heimatland ganz anders sei und dass ihm, wenn er nach Hause zu Besuch fährt, seine Willenserklärung aus Deutschland nicht nütze.  Er meinte auch, das müsse man bekannter machen. Recht hat er!     
(Sein  Beispiel aus Spanien, hier ist man grundsätzlich Organsender und dass man das nicht will, interessiert keinen. Auch uns Urlaubern würde es so ergehen. )
In vielen anderen Gesprächen zeigte sich die Vielfalt. Auch in der Gruppe der Senioren wird das Thema Migration immer präsenter und nicht alle haben die sogenannte "Großfamilie im Rücken".
 
Wir möchten uns bei den Mitbürgerinnen und Mitbürgern für die guten, fröhlichen Gespräche bedanken und würden uns freuen, Sie bei einem unsere nächsten offenen Nachmittagen als Gast begrüßen  zu können.

 

 

 Auch den Wespen schmeckte esAuch den Wespen schmeckte es